Sendung

In Staffel 12 der Erfolgsserie "Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene" untersuchen Wissenschaftler historische Texte auf extraterrestrisches Leben und stellen sich die Frage, welche weltweiten Mythen und Legenden sowie Erfindugen auf Begegnungen mit Außerirdischen beruhen könnten. Sie gehen auch Berichten über geheimnisumwobene Orte und UFO-Erscheinungen nach.

Dieses Mal wird u.a. untersucht, ob die afrikanische Volksgruppe der Dogon einst durch Aleins beeinflusst worden sein könnte. Außerdem wird ein Blick auf die unerforschten Tiefen des Ozeans geworfen, der Kreaturen mit schier unfassbaren Eigenschaften beherbergt, darunter Quallen, die nahezu ewig leben, und Oktopusse, die ihre eigene DNA  verändern können. Sind unsere Ozeane möglicherweise riesige Sammelbecken außerirdischer Spezies?