Zurück
 
Ozzy ist in aller Munde. Der selbsternannte Prince of Darkness ist ein absoluter Fan-Liebling und hat sowohl mit seiner Band „Black Sabbath“ als auch mit seiner Solo-Karriere zahlreiche Erfolge feiern können. Doch auch der Rest der Familie Osbourne ist sehr aktiv. Wir erzählen euch, was die „anderen Osbournes“ so treiben.

Sharon Osbourne

Sharon Osbourne

Sharon startete ihre Karriere an der Seite von Ozzy als seine Managerin. Diese Aufgabe übernahm sie von ihrem Vater, dem das Musiklabel „Jet Records“ gehörte und der zuerst als Manager von Ozzys Band fungierte. Mit dem Start der MTV-Reality-Serie „The Osbournes“ wurde Sharon selbst zur Berühmtheit. Seitdem hat sie immer wieder verschiedene Fernsehauftritte, moderierte eigene Shows und saß zuletzt auch in der Jury von „America’s Got Talent“, der amerikanischen Version von „Deutschland sucht den Superstar“, als auch von „X-Factor“ in Großbritannien. 2002 erkrankte die damals 50-jährige Sharon an Darmkrebs, gilt heute jedoch als geheilt. Nach einer Ehekrise mit Ozzy, der sie mit seiner Frisörin betrog, sind die beiden heute wieder glücklich und haben 2017 sogar ihr Ehegelöbnis erneuert. 

Kelly Osbourne

Kelly Osbourne

Kelly kam als zweites Kind von Sharon und Ozzy auf die Welt und war an der Seite ihres Bruders ebenfalls in der Reality Show der Familie zu sehen. Das verhalf ihr zu einem großen Medienecho, was sie nutzte, um 2002 ihr erstes eigenes Album „Shut Up“ zu veröffentlichen, welches jedoch nur mäßigen Erfolg hatte. 2004 musste sie wegen einer akuten Schmerzmittelsucht behandelt werden und trat einen Entzug an. Mittlerweile ist Kelly wie ihre Mutter größtenteils als Moderatorin unterwegs. Seit 2010 co-moderiert sie die Sendung „Fashion Police“ und hatte seitdem zahlreiche Auftritte als Gast-Juror in Sendungen wie „Project Runway“ oder auch „RuPaul’s Drag Race“. 

Jack Osbourne

Jack Osbourne

Jack Joseph Osbourne ist der jüngste der drei gemeinsamen Kinder von Sharon und Ozzy. Nach seiner Teilnahme an der Show „The Osbournes“ arbeitete er als Talentscout für das Musiklabel „Epic Records“ und unterstützte seine Mutter in ihren diversen Management-Tätigkeiten für Ozzy. Anfang der 2000er geriet Jack vor allem wegen seiner Drogen- und Alkoholeskapaden in die Schlagzeilen. 2004 machte er einen erfolgreichen Entzug und wandte sich einem gesünderen Lebensstil zu. In seiner eigenen Serie „Jack Osbourne: Adrenaline Junkie“ absolvierte er verschiedene Extremsportarten, 2013 nahm er erfolgreich in der amerikanischen Version von „Let’s Dance“ teil und wurde mit seiner Tanzpartnerin sogar auf den dritten Platz gevotet. Seit 2012 ist Jack verheiratet und ist mittlerweile Vater von drei Töchtern. Seit 2016 begibt er sich mit seinem Vater in der Sendung „Ozzy und Jack’s World Detour“ auf einen Roadtrip um die Welt. Die zweite Staffel läuft ab dem 12. März exklusiv auf HISTORY.