Zurück
 
Wir alle lieben Verschwörungstheorien! Sei es, um uns über sie zu belustigen, oder weil wir wirklich an sie glauben. Die Menschen hassen es, wenn es für etwas keine Erklärung gibt. Da kommt die ein oder andere Verschwörung gerade recht. Wir haben die 5 hartnäckigsten Verschwörungstheorien für euch zusammengestellt.

1. Die Mondlandung war ein Fake

Die Mondlandung soll nicht echt gewesen sein
Die Mondlandung soll nicht echt gewesen sein

Sie ist wohl eine der gängigsten Verschwörungstheorien der letzten über 40 Jahre: Die Mondlandung 1969 soll inszeniert gewesen sein! Statt einer echten Rakete, soll eine Attrappe in einem Filmstudio gefilmt worden sein. Eine Erklärung für die Beweggründe dahinter haben die Verschwörer auch: Der damalige US-Präsident John F. Kennedy sei massiv unter Druck gestanden, eine Mondlandung vor dem Feind Russland zu realisieren und somit seinen Stand als Weltmacht Nummer Eins zu festigen. 

2. In der Area 51 werden Aliens festgehalten

In der Area 51 sollen Aliens gehalten werden
In der Area 51 sollen Aliens gehalten werden

Seit fast 30 Jahren halten sich die Gerüchte um außerirdisches Leben in der Area 51. Mitten in der Wüste in Nevada soll die US Air Force in ihrem militärischen Sperrgebiet mehr als nur neue Technologien beherbergen. 1989 meldete sich ein ehemaliger Mitarbeiter der bis dato unter Verschluss gehaltenen Air Force Base zu Wort und behauptete, dort würden auch „fliegenden Untertassen außerirdischen Ursprungs“ aufbewahrt. Seitdem sind viele Menschen überzeugt: es gibt außerirdisches Leben und Beweise dafür finden sich in der Area 51.

3. Bielefeld gibt es gar nicht

Die Stadt Bielefeld gibt es angeblich gar nicht
Die Stadt Bielefeld gibt es angeblich gar nicht

Oder vielmehr: Die Stadt ist nichts als eine große Kulisse. Seit Jahren hält sich die Theorie, dass Bielefeld in Ostwestfalen nur eine Inszenierung sei. Wer dahinter stecken soll, lässt sich dabei nicht so genau zusammenfassen, jedoch sollen sich hier unter anderem John F. Kennedy, Tupac, Elvis Presley und auch Kurt Cobain aufhalten. Bielefeld sei somit nur eine künstliche Stadt, ähnlich wie in der Truman Show, um geheime Machenschaften von wahlweise der CIA, Außerirdischen, Geheimorden usw. zu verdecken.  

4. Der elfte September war von der amerikanischen Regierung geplant

Die CIA soll hinter dem Terroranschlag am 11. September stecken
Die CIA soll hinter dem Terroranschlag am 11. September stecken

Am 11. September 2001 findet einer der schlimmsten Terroranschläge in unserer Geschichte statt: Zwei voll besetzte Flugzeuge werden in die World Trade Center inmitten New Yorks gesteuert. Fast 3.000 Menschen verlieren an diesem Tag ihr Leben und die Stadt zwei ihrer wichtigsten Wahrzeichen. Schnell wird die Terrororganisation Al-Qaida und deren Führer Osama Bin Laden für die Anschläge verantwortlich gemacht. Doch bis heute halten sich verschiedene Theorien, die die US-amerikanische Regierung selbst, bzw. die CIA, als Strippenzieher hinter den Anschlägen sehen. Demnach sollen die Flugzeuge nur ein Ablenkungsmanöver gewesen sein, um die Türme in die Luft sprengen zu können. Eines der mutmaßlichen Motive: mit dem danach angesagten Kampf gegen den Terror hatten die USA eine gute Begründung, in den Nahen Osten einzumarschieren und sich an seinen Ölreserven zu bedienen. 

5. Lady Di wurde umgebracht

Prinzessin Diana starb bei einem Autounfall
Prinzessin Diana starb bei einem Autounfall

1997 verfiel ein ganzes Land in Trauer, als die britische Kronprinzessin Diana bei einem Autounfall in einem Tunnel tragisch ums Leben kam. Es gibt viele Theorien zum Tod der beliebten Prinzessin. Eine davon besagt, dass das britische Königshaus den MI6 mit der Tötung Dianas beauftragt hätte, um eine Schwangerschaft Dianas mit ihrem Geliebten Dodi al-Fayed zu vertuschen. Gestützt wird dieses Gerücht durch Aussagen eines ehemaligen Geheimagenten, Richard Tomlinson. Er behauptet, der Geheimdienst hätte Diana überwacht und der Fahrer des Wagens, der tödlich verunglückte, sei ebenfalls ein Agent gewesen.