Treffen Sie mit Ihren Schülern Menschen, die für den Erhalt von Kultur und Menschheitserbe eintreten

In der dreiteiligen Dokumentation "Guardians of Heritage - Hüter der Geschichte" nimmt Hannes Jaenicke die Angriffe auf die Weltkulturerbestätten im Irak und in Syrien zum Anlass, an Orten rund um den Globus der Frage auf den Grund zu gehen, wie Menschen ihre kulturelle Identität erhalten können.

Neben Hannes Jaenicke treffen weitere prominente Unterstützer wie Ulrike Folkerts, Christian Berkel, Clemens Schick, Esther Schweins und Aglaia Szyszkowitz weltweit Persönlichkeiten, die ihre Stimme gegen die Zerstörung von Kultur- und Menschheitserbe erheben und sich auf vielfältige Weise aktiv für ihren Erhalt einsetzen: vom kanadischen First Nation Chief Robert Joseph über den bosnischen Schauspieler und Schriftsteller Josip Pejaković in Sarajevo bis zu Chum Mey, einem der wenigen Überlebenden des Foltergefängnisses S21 in Phnom Penh, Kambodscha.

Um das Thema über die dreiteilige Dokumentation hinaus zu erklären, beantwortet Dr. Sascha Priester - Historiker, Journalist und Wissenschaftlicher Beirat von History - Fragen rund um den Themen-Komplex Kultur, Kulturerbe, Kulturerhalt und Kulturgefährdung in einer Reihe von Kurzvideos.

Beispiele der vom wissenschaftlichen Experten anschaulich aufbereiteten Fragestellungen sind etwa „Was ist Kulturerbe?“, „Was tut man Menschen mit der Zerstörung von Kulturerbe an?“ oder „Was hat die Zerstörung von Kultur mit Völkermord zu tun?“.

Diese Fragen lassen sich jeweils in aktuelle Geschichtsereignisse einordnen, hier kann etwa die Zerstörung der syrischen Weltkulturerbestätte Palmyra durch die Terrororganisation IS oder die Aufarbeitung des „kulturellen Völkermords“ an den kanadischen First Nations genannt werden.

Lehrinhalte

Alle Teile der Dokumentation und Kurzvideos online sehen

ZUM LOGIN