Pick-up-Battle USA

Es heißt Truck gegen Truck, wenn in jeder Folge wieder fünf Truck-Besitzer aus allen Teilen der Vereinigten Staaten in aufreibenden Challenges ihre Geschicklichkeit und Fahrkünste testen. Die Fahrer treten in jeweils verschiedenen Aufgaben gegeneinander an, bei denen sie Schnelligkeit, Stärke und Handling der Wagen beweisen müssen.

Neben der Station "Bumps & Jumps" sorgt jedes Mal die "Grüne Hölle" für die größte Herausforderung. Nur die Besten der Besten kommen in die Finalrunde, in der es um ein Preisgeld von 10.000 US-Dollar geht. In der zweiten Staffel übernehmen der Wüstenrennen-Champion und Truck-Bauer Pete Sohren, der Dirttrack-Rennfahrer Glen Plake, der Mechanikexperte Abe Wine und Champion Rob Park die Rolle von Mentoren, die die neuen Fahrer unter ihre Fittiche nehmen.