HISTORY bringt die dritte Staffel von "Ozzy & Jack’s World Detour" exklusiv nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Darin nimmt sich Ozzy Osbourne eine kleine Auszeit vor dem Start seiner weltweiten Abschiedstour. Auf einem skurrilen Road-Trip quer durch die USA, der ihn zu seinem ersten Solo-Gig in Florida führt, will die Rock-Ikone neue Kraft tanken.

Doch da sein Sohn Jack zu diesem Zeitpunkt ein Kind erwartete und erst später zu seinem Vater aufschließen wollte, engagierte dieser kurzerhand seine Schwester Kelly Osbourne als Co-Pilotin. Mit ihr konnte sich der Kult-Rocker ohne Umschweife auf den Weg machen.

Auf ihrer Reise tauchen die Osbournes mit viel Humor in die Geschichte Amerikas ein und besuchen beispielsweise das Space Camp in Huntsville, Alabama, wo Amerikas Raumfahrtprogramm ins Leben gerufen wurde. In Nashville sind sie Teil einer Wild-West-Modenschau und in Arizona besuchen sie ein etwas anderes Yoga-Institut, in dem Ziegen eine zentrale Rolle einnehmen.

Um zu zeigen, wie wichtig Musik im Leben der Menschen ist, überrascht Jack seinen Vater außerdem mit musikalischen Darbietungen von Mariachi Bands, Musikkapellen sowie einem Xylophon-Jugendorchester, das Ozzy’s erste Single „Crazy Train“ seines Soloalbums „Blizzard of Ozz“ aus dem Jahre 1980 zum Besten gibt. 

Jetzt Tickets für Ozzy Osbournes Konzert gewinnen!

Hier geht's zu den Bonusvideos zu Staffel 1