Sendung

Die USA beherbergen Sehenswürdigkeiten, die weltweit bekannt sind - von der Freiheitsstatue über das ehemalige Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz bis zum Central Park in New York. Die achtteilige Doku-Reihe befasst sich mit der Geschichte hinter diesen beliebten Attraktionen und präsentiert Fakten, die für viele unbekannt sein dürften.

Doch welche Geschichten sind Wahrheit und welche Fiktion? In der ersten Episode steht die berühmte Freiheitststatue im Fokus. War sie wirklich ein Geschenk Frankreichs? Welche Spuren hinterließ der erste Weltkrieg an der Ikone? Die zweite Folge stellt Mount Rushmore vor, die in Stein gehauenen Präsidentenköpfe im Norden der USA.

Stimmt es, dass der Bildhauer ein Mitglied des Ku Klux Klans war? Wer entschied, dass George Washington, Thomas Jefferson, Abraham Lincoln und Theodore Roosevelt und nicht ganz andere Präsidenten dort verewigt wurden? In den Folgewochen lüftet HISTORY darüber hinaus die Geheimnisse der Golden Gate Bridge in San Francisco, der Grand Central Station, des Hollywood Boulevards sowie der Geschichte der heutigen Hauptstadt Washington D.C.