„Sechs Millionen Opfer eint ein Anliegen: Vergesst uns nicht“

„Sechs Millionen Opfer eint ein Anliegen: Vergesst uns nicht“: In der jüdischen Gedenkstätte auf dem Gelände des ehemaligen KZ-Dachau, erinnert Ben Lesser auf den Tag genau 70 Jahre nach seiner Befreiung an die Opfer. Ben Lesser überlebte Auschwitz und wurde im Frühjahr 1945 in Dachau befreit. Erst nach einem langen Berufsleben stellte sich Ben seiner Vergangenheit und gründete eine Stiftung mit dem schlichten Namen „Zachor“, der hebräischen Aufforderung zum Erinnern. Im Namen der Opfer bittet er, sie niemals zu vergessen und ruft auch die folgenden Generationen auf, an den Holocaust zu erinnern.

Krematorium