Zurück
  • "History of Football - The Greatest Story Ever Played" von Montag, 28. Mai, bis Sonntag, 10. Juni 2018, mit zahlreichen eigenproduzierten Sendungen, darunter auch eine von Emanuel Rotstein exklusiv für den deutschsprachigen Raum produzierte Dokumentation
  • Der spanische Rekordtorschütze und WM-Champion David Villa ist das Gesicht des globalen TV-Events von HISTORY

Im Vorfeld der Fußball-WM zeigt HISTORY mit „History of Football – The Greatest Story Ever Played“ in mehr als 160 Ländern ein globales TV-Event, das vom 28. Mai bis zum 10. Juni 2018 an 14 Tagen rund um die Uhr exklusive Sendungen zum Thema Fußball umfasst. Die außergewöhnliche Sonderprogrammierung bietet den HISTORY-Zuschauern die Möglichkeit, sich auf das Fußballereignis des Jahres einzustimmen. Der spanische Fußball-Weltmeister David Villa ist Gesicht und Schirmherr des TV-Events von HISTORY.

„History of Football“ wird weltweit in mehr als 160 Ländern ausgestrahlt, neben Deutschland auch in Brasilien, Dänemark, Finnland, Italien, Japan, Korea, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, Russland, Spanien, Schweden und Großbritannien sowie in Afrika, Lateinamerika und Südostasien. Jeder Sender in den jeweiligen Ländern zeigt im Rahmen des 14-tägigen TV-Events mehr als 40 Stunden Sendematerial zum Thema Fußball, bestehend aus internationalen wie lokalen Programmen.

Teil der Programmierung werden nicht nur von A+E Networks eigenproduzierte Dokumentationen, Doku-Reihen und Kurzformate sein, sondern auch eine Auswahl an Filmen zu vergangenen Weltmeisterschaften. Ergänzt wird das globale TV-Event durch eine Vielzahl lokaler Eigenproduktionen, die sich der Materie Fußball aus Sicht der jeweiligen Länder widmen. Unterstützt durch David Villa sowie weitere bekannte Spieler, Trainer und Experten wird „History of Football“ die wohl weltweit populärsten Sportarten aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

Zu den internationalen Eigenproduktionen zählen die Doku-Reihen „History’s Greatest Moments in Football“ (fünf Einstünder), „Football Godfathers“ (fünf Einstünder) und „Football’s Greatest: Head to Head“ (fünf Halbstünder). Für den deutschsprachigen Raum wird der preisgekrönte HISTORY-Produzent Emanuel Rotstein („Guardians of Heritage“, „Die Befreier“, „Der elfte Tag“) ein exklusives Special realisieren, in der sich ein prominenter Fußballliebhaber auf einen Roadtrip durch Deutschland begibt, um herauszufinden, was die Fußball-Liebe der Deutschen ausmacht. Weitere Informationen wird HISTORY im Verlauf der nächsten Wochen bekanntgeben.

Darüber hinaus bekommen Fußball-Fans mit „History of Football“ die Möglichkeit, mit HISTORY zu interagieren. Mittels Social-Media-Aktivitäten, Umfragen, Q&As mit Experten und Kooperationen mit lokalen Fußball- und Sportmarken sind Fans weltweit dazu eingeladen, ihre Leidenschaft und ihr Wissen über Spieler, Manager und große Momente der Fußballgeschichte zu teilen.

Patrick Vien, Executive Managing Director A+E Networks International:

„Wir haben ‚History of Football‘ als ein außergewöhnliches TV-Event kreiert, das sich dieses interkulturellen Ereignisses, das die Fußball-Weltmeisterschaft ist, auf vielfältige Weise widmen wird – eines Ereignisses, das seit Generationen Menschen weltweit miteinander verbindet. Die internationalen und lokalen Programme, die HISTORY für dieses TV-Event produziert, werden unseren Zuschauern eine große inhaltliche Bandbreite bieten und beeindruckende Geschichten erzählen, die das Phänomen Fußball weltweit ausmachen. ‚History of Football‘ ist die größte internationale Sonderprogrammierung von HISTORY, und ich bin sehr stolz auf unser Team und darauf, David Villa als Partner an unserer Seite zu haben.“

Dan Korn, Executive Producer von „History of Football“ und VP, Programming für A+E Networks UK:

„Fußball ist weltweit tief in der Gesellschaft verankert. Mit unseren Programmen wollen wir einen unterhaltsamen Diskurs darüber anregen, welche die bedeutsamsten historischen Momente des Fußballs sind, wer der beste Spieler und wer der erfolgreichste Trainer aller Zeiten war. Durch die große Vielfalt der 14-tägigen Programmierung wird ‚History of Football‘ passionierte wie weniger passionierte Fans gleichermaßen ansprechen.“

David Villa:

„Als leidenschaftlicher Fußballer habe ich das Glück, aus erster Hand sehen zu können, wie viel Fußball den Menschen bedeutet und wie er ihr Leben beeinflusst. ‚History of Football‘ als eine umfassende Geschichte, erzählt von einer derart renommierten internationalen Sendermarke wie HISTORY, ist eine bemerkenswerte Initiative. Ich fühle mich geehrt, an diesem außergewöhnlichen TV-Event von HISTORY mitarbeiten zu können, denn es gibt meinen Spielerkollegen, den Trainern und auch mir die Chance, darüber zu sprechen, was uns Fußball bedeutet, und Erinnerungen an großartige Momente des Fußballs wachzuhalten.“

Im Zentrum von „History of Football“ stehen hochwertige eigenproduzierte Doku-Reihen mit globalem Bezug, darunter:

„History’s Greatest Moments in Football“ (5 x 60’) befasst sich mit herausragenden Teams und Spielern vergangener Fußball-Weltmeisterschaften, die Außergewöhnliches geleistet und dem Fußball zu weltweiter Beliebtheit verholfen haben. Die Episoden behandeln 1. Pele und die Jungs aus Brasilien und Argentinien; 2. Pavarotti, Gazza und die Löwen aus Kamerun; 3. Die drei Musketiere; 4. Diego Armando Maradona; 5. Sieben Tore, die die Welt erschütterten.

Letztere beleuchtet das 7:1 der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien im Halbfinale der Fußball-WM und lässt zahlreiche aktive und ehemalige deutsche Spieler und Trainer zu Wort kommen. Jede Episode beleuchtet die Geschichte einiger der bedeutendsten Momente des Fußballs sowie der Spieler und Trainer, die sie möglich machten. Die Episoden 1, 2 und 3 wurden für A+E Networks produziert von Goalhanger Films; für die Episoden 4 und 5 zeichnet North One Television verantwortlich.

Die Dokumentationsreihe „Football Godfathers“ (5 x 60’) präsentiert die Geschichten und Strategien einiger der meistverehrten Vereinsmanager des Fußballs. Dabei wird gezeigt, wie sie den steinigen Weg bis an die Spitze der Vereine geschafft haben. Jede der fünf Episoden porträtiert mithilfe von Interviews mit Spielern und Wegbegleitern die Laufbahnen und Errungenschaften eines Fußball-Spitzenmanagers. Die Reihe wurde produziert von Zig Zag Production.

„Football‘s Greatest: Head to Head“ (5 x 30’) verbindet die besten Fußballspieler der Vergangenheit mit den besten von heute, um herauszufinden, welcher der größte Kicker von allen ist. Jede Generation hat hier ihre eigenen Stars. Für die ältere Generation sind es Pele, Puskas, Eusebio, Di Stefano oder Charlton. Bei den jüngeren Generationen heißt es Cristiano Ronaldo versus Lionel Messi oder David Villa versus Thomas Müller. Und für diejenigen von uns, die keinem dieser zwei Lager angehören, dreht sich die Diskussion um Maradona, Zidane, Gullit oder Van Basten. Mit einem Expertenteam aus Gewinnern und Teilnehmern der Fußballweltmeisterschaft sucht diese Reihe nach einer Antwort auf die umstrittenste Frage in der Geschichte des Fußballs. Produziert von Goalhanger Films.

Lokalisierung:

Das globale Fernsehevent „History of Football“ wird durch lokale und speziell auf den Markt der einzelnen Länder abgestimmte Programme abgerundet. Die verschiedenen Sendungen führen beispielsweise vor Augen, was die Fangemeinden weltweit antreibt. Im Folgenden erhalten Sie einen ersten Überblick über die lokalen Programme:

Großbritannien: Großbritannien präsentiert unter anderem die Sendung „Britains Greatest Managers“, in der die einflussreichsten Personen des britischen Fußballs vorgestellt werden.

Deutschland: In einer exklusiven Eigenproduktion, die HISTORY Deutschland als TV-Weltpremiere zeigt, begibt sich ein prominenter Fußballliebhaber auf einen Roadtrip durch Deutschland, um herauszufinden, was die Fußball-Liebe der Deutschen ausmacht.

Italien: Neben einem großen Aufgebot an Dokumentationen können sich die Zuschauer auf lokale Specials freuen. Unter anderem wird die Geschichte von Vittorio Pozzo, eines der berühmtesten Fußballtrainer in der italienischen Geschichte, behandelt. In einer einstündigen Dokumentation werden das Leben, die Erfolge und die Niederlagen von Vittorio Pozzo nachgezeichnet, des ersten Trainers in der Geschichte der italienischen Nationalelf, der das Team zum Sieg führte.

Japan: Japan koproduziert die Dokumentation „The History of Japanese Football“, die einen detaillierten Einblick in Japans Fußballgeschichte gibt. Im Laufe der Zeit wurde Fußball in Japan immer beliebter und zu einem generationenübergreifenden Phänomen.

Lateinamerika: Argentinien zeigt die Dokumentation „Messi“, die den Weg eines der erfolgreichsten Fußballspieler unserer Zeit nachzeichnet, von seiner Kindheit bis hin zu seinem Aufstieg zu weltweitem Ruhm.

„Football ‚Shorts‘“:

HISTORY wird im Rahmen von „History of Football“ eigenproduzierte Kurzformate zum Thema Fußball ausstrahlen, die Themen fernab des Wettkampfes auf dem Rasen fokussieren werden, von der Herkunft des Balls über die Verrücktheit des Superfans bis hin zum Scharfsinn der Fotografen am Spielfeldrand. Die Kurzformate sollen damit einen tiefergehenden Blick auf das Phänomen Fußball ermöglichen.

Zu den „Football ‚Shorts‘“ zählen:

  • „The Photographer“: Die Sportfotografen Gerry Cranham und Mark Leech gelang es, seit den 1960er-Jahren einige der unvergesslichsten Momente des Fußballs mit der Kamera einzufangen. HISTORY widmet sich den Fotografen und ihren zum Teil bislang unveröffentlichten Aufnahmen.
  • „The Scout“: Piet De Visser gilt als einer der größten Fußball-Scouts der Welt. Er sucht und findet globale Fußball-Superstars wie Jaap Stam, David Luiz, Marc Overmars, Ruud Van Nistelrooy, Eden Hazard und Kevin de Bruyne. Hier verrät er erstmals die Geheimnisse hinter seinem Erfolg.
  • „The Superfan“: Manuel Cáceres Artesero, besser bekannt als „Manolo el del bombo“ ist eine nationale Institution in Spanien und Mega-Fan, der jeden Tag ein Trikot mit der Nummer 12 trägt und seine eigene Fan-Bar in Valencia betreibt, die einem Museum des spanischen Fußballs gleicht. Er wurde international berühmt, als seine berühmte Trommel gestohlen wurde.
  • „The Referee“: Jawahir Jewels zählt zu den bemerkenswertesten Schiedsrichterinnen Englands. Mit 23 Jahren ist sie die einzige FA-qualifizierte muslimische Offizielle.
  • „The Prodigy“: Der vierjährige Marco Antonio mag jung sein, aber seine fußballerischen Fähigkeiten sorgen dafür, dass ihn manche bereits als den nächsten Neymar bezeichnen. Seine Eltern sehen sein Talent als Chance, einer der Favelas Rio de Janeiros zu entkommen. Aber seine Zukunft hängt von gesundheitlichen Problemen ab, die medizinische Fachkenntnisse erfordern, die in seinem Heimatland nicht verfügbar sind.
Gesellschaft/Politik
Geiselnahme von Gladbeck