Zurück

Der letzte Tag des Abraham Lincoln 

Einstündige Doku am Samstag, 4. August, um 18 Uhr als deutsche TV-Premiere

Abraham Lincoln war der erste Präsident der Vereinigten Staaten, der einem Mordanschlag zum Opfer fiel. Nur wenige Tage nach dem Ende des amerikanischen Bürgerkriegs wurde er am 14. April 1865 während einer Vorstellung im Ford’s Theatre in Washington von einer Kugel des fanatischen Südstaatlers John Wilkes Booth schwer verletzt und starb am darauffolgenden Morgen. Für viele Amerikaner ist das Verbrechen bis heute nicht ausreichend aufgeklärt.

Anhand nachgestellter Szenen und zahlreicher historischer Zeugnisse zeichnet die Dokumentation das dramatische Ende des 16. US-Präsidenten nach und versucht zu ergründen, was wirklich am Tag des Anschlags geschah. 

Der letzte Tag des Abraham Lincoln
Sendung
Akte JFK – Neue Enthüllungen
Sendung
50 Jahre nach Martin Luther Kings Tod: Neue HISTORY-Dokumentation zur Geschichte der Bürgerrechtsbewegung in den USA